Hilfsmittelrichtlinie: G-BA folgt Forderungen des ZVA

Augenoptiker dürften in Zukunft ohne ärztliche Mitwirkung Folgeversorgungen zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen vornehmen. Dies ist Inhalt der neuen Hilfsmittelrichtline des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) 2017 noch versucht hatte, eine Hilfsmittelrichtlinie auf den Weg zu bringen, die Augenoptiker systematisch benachteiligt hätte, ist er nun den Argumenten des Zentralverbandes der Augenoptiker und…