Foto: Sight City GmbH

Nächste Woche ist es wieder so weit: Bereits seit 2003 präsentiert die Fachmesse SightCity in Frankfurt Hilfsmittel und Dienstleistungen für sehbehinderte und blinde Menschen. In der jährlich stattfindenden großen Ausstellung werden die besten Hilfsangebote für einen barrierefreien Alltag vorgestellt und können direkt vor Ort getestet werden. Die Hilfsmittelmesse für blinde und sehbehinderte Menschen hat sich mittlerweile zur weltweit größten Messe in diesem Themenbereich entwickelt.

Die Organisatoren machen es im Jubiläumsjahr möglich, sowohl live vor Ort in Frankfurt wie auch im Internet dabei zu sein. Die hybride Messe findet vom 10. bis 12. Mai 2023 im Kongresshaus Kap Europa statt. Der Zuspruch von Publikum und Ausstellern ist hoch. So gilt die SightCity als zentraler Treffpunkt der Branche und wichtigste Plattform für Innovationen und den Ideenaustausch. Im Fokus der Messe und der Aussteller steht nach wie vor der betroffene Mensch mit all seinen Bedürfnissen im Alltag, Arbeit, Schule, Studium, Freizeit und Familie.

„Stolz blicken wir in diesem Jahr gemeinsam auf 20 Jahre SightCity zurück und freuen uns auf alles, was uns die Messe für die Besucher und die Branche in der Zukunft bringen wird. Kurzfristig jedoch vor allem auf unsere diesjährige Veranstaltung am neuen Standort und viele interessante Gespräche und spannende Geschichten mit unseren Gästen, sprich den Besuchern und Ausstellern“, so Dagmar Krutzki, Geschäftsführerin der SightCity.

Neben einer großen Hilfsmittelausstellung finden an allen Messetagen Vorträge und Podiumsdiskussionen statt. Bereits seit 2006 organisiert ACTO e. V. gemeinsam mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehinderten Verband, der Pro Retina Deutschland, den Berufsförderungs- und Berufsbildungswerken an den drei Veranstaltungstagen der SightCity ein fortlaufendes Vortrags- und Diskussionsprogramm, das SightCity Forum. Hier referieren Fachleute und Betroffene aktuelle wissenschaftliche, medizinische Entwicklungen und sozialrechtliche Informationen zum Thema Low Vision und Inklusion. Dank großzügiger und großartiger Unterstützung der Marga und Walter-Boll-Stiftung wie auch der Paul und Charlotte Kniese-Stiftung werden die Beiträge des diesjährigen SightCity Forums sowohl vor Ort als auch live online vollständig kostenfrei angeboten. Sehr großer Resonanz erfreuen sich auch die täglich stattfindenden Patientenseminare zu den Krankheitsbildern „Hornhautbedingte Erblindung und Sehbehinderung“, „Glaukom“, „AMD – feucht und trocken – brandneue Behandlungsmöglichkeiten“ und den genetisch bedingten Netzhauterkrankungen.

Das Thema „arbeitsmarktnah und innovativ“ wird vom Netzwerk berufliche Teilhabe der Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke kompetent mit biografischen Hinweisen angeboten. Einschränkungen von Hören und Sehen werden mit Vorträgen zur medizinischen Einordnung erworbener Hörsehbehinderung im Alter und sozialpolitischen Grundlagen der Taubblindheit und Hörsehbehinderung angesprochen. Weitere Themen der Vortragsveranstaltung finden zur medizinisch ophthalmologischen Rehabilitation, Datenbrillen als Assistenztechnologie, Chancen und Risiken bei Silikon im Glaskörperraum, digitale Barrieren auf Webseiten öffentlicher Anbieter und Publikationen der Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik statt. Auflockerung werden im Vortrag zu Neuerungen in der Blindenreportage in Fußball und Kultur und bei der Vorführung der Kunst eines blinden Kampfkunstmeisters geboten.

SightCity Frankfurt

Die SightCity gilt als führende Messe für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen sowie deren Angehörige, Freunde und Interessierte, die über den eigenen Tellerrand hinausblicken. Die Aussteller und Teilnehmer werden mit Produkten, Vorträgen und Diskussionsrunden informieren und im Alltag und Beruf unterstützende Mittel und Vorgehensweisen präsentieren. Seit 2003 öffnen sich jährlich die Tore zu dieser so wichtigen, informativen Messe, in diesem Jahr zum ersten Mal am neuen Standort, im Kap Europa Messe Frankfurt.

Die SightCity ist von Mittwoch, dem 10.05.2023 bis Donnerstag, dem 11.05.2023 von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Freitag, dem 12.05.2023 von 10.00 bis 16 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zu den Ausstellern, Wegbeschreibungen zur Messe und Themen rund um ein selbstbestimmtes Leben trotz Sehbehinderung oder Blindheit gibt es 24/7 an 365 Tagen im Jahr unter www.sightcity.net sowie auf folgenden Kanälen:

Facebook: https://www.facebook.com/SightCityFFMInstagram: https://www.instagram.com/SightCityFFMYouTube: https://www.youtube.com/c/SightCityFrankfurt

Text von SightCity.