Foto: AMD-Netz

Informieren – Vernetzen – Gestalten lautet das Motto des AMD-Netz aus Münster. Seit 2011 setzt sich das gemeinnützige medizinisch-soziale Netzwerk mit unterschiedlichen Projekten und Leistungen für den Erhalt der Lebensqualität und die Belange AMD-Betroffener ein. Ein neues Tool zur Patienteninformation und -aufklärung stellt der neue Podcast „AMD-AnSicht – Leben mit Makuladegeneration“ dar. Dr. Hans-Joachim Zeißig, Vorstandsmitglied des AMD-Netz, spricht in den Podcastinterviews mit Menschen, die sich mit ihrer Arbeit für AMD-Betroffene einsetzen. Außerdem werden die Zuhörer*innen über neue Forschungsansätze und -ergebnisse auf dem Laufenden gehalten.

Unabhängig von der Hilfe anderer zu bleiben ist für seheingeschränkte Menschen sehr wichtig. Daher spricht Dr. Zeißig in der ersten Folge „Mobil bleiben trotz Seheinschränkung“ mit dem Mobilitätstrainer Oliver Simon. Die Zuhörer*innen erfahren in dem gut 30-minütigen Gespräch unter anderem

  • wie er blinden und sehbehinderten Menschen dabei hilft, aktiv und unabhängig zu bleiben
  • was genau eine Mobilitätsschulung ist und wie diese abläuft
  • wann Betroffene über eine Mobilitätsschulung nachdenken sollten
  • wer eine Mobilitätsschulung beantragen darf, wie viel sie kostet und wer die Kosten übernimmt

Ab dem 06.04.2022 steht die Podcast-Folge auf iTunes, Spotify, der Webseite und dem YouTube-Kanal des AMD-Netz sowie allen weiteren Podcast-Apps kostenlos zur Verfügung: www.amd-ansicht.de/podcast/mobil-bleiben-trotz-seheinschraenkung

Dieses Jahr gibt es ab sofort jeden ersten Mittwoch im Monat eine neue Folge des Podcast „AMD-AnSicht – Leben mit Makuladegeneration“.

Text: AMD-Netz e.V.