Spatenstich für das neue KIND Logistikzentrum: Erster Spatenstich mit v.l.: Matthias Stieff, igb AG, Martin Kind, Ortrud Wendt, Bürgermeisterin von Großburgwedel, Dr. Alexander Kind, Geschäftsführer von KIND, Thomas Mussler, Leitung Logistik bei KIND. Foto: KIND

Nur zwei Jahre nach der Fertigstellung seines Campus für Aus- und Weiterbildung investiert KIND erneut in die Zukunft: Auf einer Fläche von 2.550 m2 entsteht an seinem Firmenhauptsitz in der Kokenhorststraße in Großburgwedel bis Ende des Jahres ein neues, omnichannel-fähiges Logistikzentrum. Mit  diesem Bauprojekt, das zu den umfassendsten Logistikvorhaben in der Unternehmensgeschichte zählt, wird KIND dem starken Wachstum in der Hörakustik und Augenoptik gerecht. Der Spatenstich fand am 18. März 2022 im Beisein von Bürgermeisterin Ortrud Wendt, Geschäftsführer Dr. Alexander Kind, weiteren Gästen sowie Mitarbeiter:innen von KIND statt.

Vor allem die Erweiterung bisheriger Hörakustik-Fachgeschäfte um den Bereich Augenoptik sowie der Launch des Augenoptik-Onlineshops Ende letzten Jahres treiben das Wachstum von KIND voran und setzen damit auch neue  Maßstäbe für die Logistik. Da die bisherige Warenwirtschaft auf einer Fläche von 900 m2 trotz kontinuierlicher umfangreicher Optimierungen zu klein geworden ist, baut das Familienunternehmen an seinem Firmensitz in Großburgwedel nun ein neues, omnichannel-fähiges Logistikzentrum, in dem künftig Bestellungen sowohl über die Fachgeschäfte als auch den Onlineshop bearbeitet werden. Auf einer Grundfläche von 2.550 m2 wird die neue Logistikhalle insgesamt 3.375 m2 Nutzfläche bieten, darunter unter anderem ein Palettenlager mit 756 Stellplätzen und ein Kleinteilelager mit 2.160 Metern Regalfläche. Damit können künftig ergänzend zu dem bisherigen Hörakustik-Sortiment bis zu 10.000 unterschiedliche Artikel aus der Augenoptik eingelagert und verwaltet werden. Rund 1.000 m2 sind als Logistik-Prozessfläche für Bereiche wie „Wareneingang“, „Versand“ und „Retourenbearbeitung“ vorgesehen. 

Foto: igb AG

„Bei der Planung war uns wichtig, die in der Hörakustik etablierten Logistikprozesse auf die Augenoptik zu übertragen und ein omnichannel-fähiges Logistikkonzept zu entwickeln, das allen Anforderungen hinsichtlich Flexibilität, Skalierbarkeit und Erweiterungsfähigkeit gerecht wird“, so Dr. Alexander Kind, Geschäftsführer von KIND.

Die Fertigstellung des neuen Logistikzentrums ist für Ende des Jahres geplant.

Text: KIND