Foto: Silhouette

Die Futura Kollektion von Silhouette aus dem Jahr 1973 entwickelte sich mit ihrem außergewöhnlichen Design zum Bestseller, der weltweit Aufsehen und Bewunderung erregte. Jetzt zeigt Silhouette mit der Special-Edition Futura Dot, dass das Unternehmen die Kreativität und Handwerkskunst von damals auch heute lebt. Die Futura Dot schlägt die Brücke von den 70ern in die Zukunft. Wer sie trägt, den umgibt das Flair ihrer legendären Erfolgsgeschichte ebenso wie ein futuristischer, stylischer Trendsetter-Look. Die Futura Dot ist eine Sonnenbrille, die jeder haben will, aber nicht jeder haben kann: Die Edition ist auf 1964 Exemplare limitiert und steht für Exklusivität. Dahinter verbirgt sich das Gründungsjahr des österreichischen Premiumbrillenherstellers.

Ultraleicht, komfortabel und individuell.

Die Futura Dot vereint alle Vorzüge, die Silhouette Randlosbrillen auszeichnen. Das innovative und eigens für Silhouette entwickelte Polyamid-Schild bietet einen ultraleichten Tragekomfort und besticht mit feinen Cut-outs im Backenbereich. Für einen perfekten Sitz lassen sich die hochwertigen Titanbügel individuell an den Kunden anpassen und kürzen. Wie die gesamte Silhouette Sonnenkollektion sind auch die Futura Dot Modelle in der Originalausführung vollständig optisch verglasbar. Jede Futura Dot ist ein Unikat, das seine Seriennummer auf der Innenseite des Schilds trägt. Um den exklusiven Charakter der Brille zu unterstreichen, liegt jeder Verpackung ein Zertifikat und ein eigens designtes Reinigungstuch bei.

Trendige Handwerkskunst made in Austria.

Silhouette führt den Großteil der Arbeitsschritte an diesem exklusiven Modell von Hand aus. Etwa die Fräsung des markanten Signature-Dots sowie des Randbereichs. Die Koloration des Signature-Dots erfolgt ebenfalls in präziser Handarbeit. Die Sonderedition ist in vier retro-inspirierten Farben erhältlich: Black and White, Olive Grove, Nostalgic Brown und Atlantic Blue.

Text: Silhouette