Foto: Silhouette

Der renommierte German Design Award (GDA) feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Wie Designer denken“ ernannte die internationale und hochkarätig besetzte Fachjury am 15. November die Gewinner des Jahres 2022. Geehrt werden herausragende Designs, die Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit liefern und innovative Impulse in die Produktgestaltung einbringen. Bereits das fünfte Jahr in Folge erhielt eine Designleistung von Silhouette, Premiumhersteller im randlosen Brillensegment, eine Auszeichnung. Die Identity Kollektion brilliert mit einer Special Mention in der Kategorie Excellent Product Design – Lifestyle and Fashion. Diese Würdigung wird an Unternehmen verliehen, die mit ihrer Arbeit durch einen besonderen Ansatz oder Teilaspekt überzeugen.

Eine Kollektion mit zwei Charakteren

Stets auf der Suche nach neuen Designs, ließ sich der österreichische Premiumbrillenhersteller Silhouette bei der Kreation seiner Siegerkollektion „Identity“ von moderner und architektonischer Schlichtheit inspirieren.

„Die Designidee der Identity konzentriert sich auf starke Proportionen, clevere Verbindungen und ausgefeilte technologische Lösungen. Eingebettet in ein klares, architektonisches Design werden zwei Materialien, SPX®+ und Titanium, ohne Klebstoff kombiniert. Die Balance zwischen diesen beiden erzeugt Spannung. Die wartungsfreie und schraubenlose Scharnierkonstruktion ist minimalistisch und bietet über die Jahre konstante Gängigkeit“, fasst Silhouette Design Director Roland Keplinger das Preisträgerdesign der Identity zusammen. Einen stylischen Feinschliff erhalten die Modelle durch die strukturell anmutenden und von der Natur inspirierten Nuancen.

Die feierliche Preisverleihung findet im Februar 2022 statt.

Text: Silhouette