Foto: SILMO

Die Messe wurde mit Spannung erwartet und konnte aufgrund der Coronapandemie nicht ganz ohne eine gewisse Anspannung organisiert werden, aber sie fand statt und übertraf die Erwartungen: Die SILMO PARIS brachte zufriedene Fachleute zusammen, die mit Freude am Wiedersehen zusammenkamen, um Ihr Wissen, Ihre Ideen und Erfahrung zu teilen, sich auszutauschen und so den Zusammenhalt der Optik- und Brillenindustrie bekräftigten.

„Wir waren uns nicht sicher, ob wir Erfolg haben würden, aber wir waren auch überzeugt, dass die Messe stattfinden muss, um das reale Geschäft wieder ins Rollen zu bringen“, sagt Amélie MOREL, Präsidentin der SILMO PARIS. „Wir sind die erste große internationale Messe der Branche, die wieder stattfinden konnte und wir hatten eine gewisse Verantwortung, diese Veranstaltung mit allen Fachleuten zu einem Erfolg zu machen. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um allen Unternehmen, Partnern, Ausstellern und Besuchern zu danken, die diese Messe zu einem vollen Erfolg gemacht haben“.  

Nach langen Monaten, die stark durch digitale Kommunikation geprägt waren, haben die Fachleute deutlich gezeigt, dass es notwendig ist, sich auf einer Messe zu treffen.  Es ist immer noch ein wichtiger Treffpunkt, der Innovationen und Kreativität, Know-how und Wissen, Inspiration und die Möglichkeit zum Austausch vereint. In einem an die Situation angepassten Format konnte die SILMO PARIS sich als attraktive und besondere Messe hervorheben und ihre Highlights: stillvoller Empfang vor Ort, SILMO d’OR, Messebereich SILMO NEXT sowie TRENDS by SILMO und SILMO TV in einer angenehmen und stimmungsvollen Atmosphäre in den typischen SILMO-Farben – anregendem Gelb und futuristischem Orange – präsentieren.  

Die Messen in Zahlen: 500 Aussteller waren anwesend, hauptsächlich aus Europa, da die üblichen asiatischen Pavillons (China, Japan, Hongkong) nicht anreisen konnten. Dazu kamen rund 19.000 Fachbesucher (63% Franzosen und 37% aus dem Ausland) auf das Messegelände Paris-Nord Villepinte, um in die festliche und dynamische Business-Atmosphäre einzutauchen.  

Foto: SILMO

Während SILMO NEXT – der Marktplatz der Zukunft – die neuesten Trends im Bereich Brillenfassungen sowie konkrete Zukunftsthemen (CSR, neue Materialien, nachhaltige Produktion, vernetzte Brillen usw.) zeigte, wurden mit den SILMO d’OR Awards die besten Kreationen und Innovationen ausgezeichnet. Jean-Christophe Leblanc, Präsident der Jury dieser Ausgabe 2021, unterstrich die große Vielfalt und den Umfang der eingereichten Bewerbungen: „in Bezug auf Formen, Designs, Farben, Materialien und Know-how. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Kreativität und die Neuartigkeit der vorgestellten Modelle gelegt. Wir hatten viele Favoriten und dazu gab es viel Austausch in der Jury, aber am Ende haben sich die  Modelle, die wir ausgewählt ganz natürlich hervorgehoben“. Nachdem er den Gewinnern bei der Preisverleihung gratuliert hatte, schloss er mit folgenden Worten: „Ich möchte noch denjenigen Mut machen, die heute Abend keinen Preis erhalten oder nicht nominiert wurden: Gebt nicht auf. Kommt nächstes Jahr wieder. Das könnte euer Moment sein, um zu glänzen…“

Text: SILMO