Foto: VDCO

Die VDCO kann in diesem Jahr die VDCO Young vielseitig unterstützen. Ein großes Interesse haben auch die privaten Unterstützer sowie Sponsoren aus der Industrie. Die Studi-Vertreter*innen bringen die VDCO Young als Team zusammen, um gemeinsam die Zukunft der Branche und das Berufsbild des Optometristen zu gestalten. Sie setzen sich aus besonders engagierten Studierenden der deutschen Hochschulen und der Fachhochschule Köln zusammen. In diesem Jahr konnten bereits 4 Kolloquien in den online Symposien der VDCO von Studierenden und Alumni abgehalten werden. Ein weiterer Abend mit der Ernst-Abbe-Hochschule ist für November geplant.

Die erfolgreichen Symposien, in denen Bachelor- und Masterabsolventen ihre wertvollen Ergebnisse ihrer Abschlussarbeit vorstellen können, werden auch 2022 fortgeführt. Das Interesse ist auf Seiten der Studierenden sowie der Teilnehmenden sehr groß.

Die Bereitschaft, den Nachwuchs der Branche finanziell mit Hilfe eines starken Vereins an der Seite zu unterstützen, ist enorm gestiegen. Das Förderprogramm wurde von der VDCO 2017 ins Leben gerufen und ausgerechnet im Jahr 2020/2021, in Zeiten von Corona, richtet sich der Blick zunehmend auf die Leistung und wertvollen inhaltlichen und wissenschaftlichen Errungenschaften unserer Hochschulen. Durch die Förderung der VDCO zeigt sich das individuelle Engagement unseres Nachwuchses. Im Kolloquium der Fachschule für Augenoptik Köln präsentierten sechs Student*innen und Alumni der HFAK vier verschiedene Fachthemen zum vorderen Augenabschnitt und stellten sich anschließend den Fragen der Teilnehmer*innen. Dr. Stefan Bandlitz, Dozent an der HFAK, moderierte den Abend mit viel Sympathie und die Studi-Vertreterinnen Jessica Hein und Leonie Müller stellten ihre Fachschule vor und bedankten sich bei den VDCO edu-Point Käufer*innen.

Was edu-Points sind, erfahren Sie auf www.vdco.de/vdcoyoung/vdco-edu-points/

VDCO Studi-Vertreter-Treff in Berlin am 18. September

Endlich auch in Präsenz! Beim ersten Treffen der Studi-Vertreter*innen seit Ende 2019 ging es um ein gegenseitiges Kennenlernen zwischen der Geschäftsstelle, den Studi-Vertreter*innen sowie dem Vorsitzenden Stephan Hirschfeld. Zudem wurden anstehende Projekte, wie die eigenen Vorträge zur SICHT.KONTAKTE2021 und die verschobene OptoMEETry 2.0 in Berlin inhaltlich vertieft. „Für uns Studi-Vertreter war es nach einigen Online Meetings schön, sich auch endlich persönlich zu begegnen und die Eckpfeiler unserer Arbeit festlegen zu können.“

Text: VDCO