Foto: Adobe Stock / ekkaphan

Zocken bis die Augen brennen? Nein, danke! Die GamesCom und Gamevasion bedeuten für viele begeisterte Stunden vor den Bildschirmen – zum Teil mit Folgen: trockene, müde Augen bis hin zur Verschlechterung der Sehkraft. Doch jetzt bietet Apollo speziell entwickelte Gaming-Gläser: Sie schützen die Augen und sorgen so für noch mehr eSport-Spaß.

Anlässlich der großen Spielemesse GamesCom und des Livestreaming-Events Gamevasion bietet Apollo einzigartige Gaming-Gläser an. Ihre Besonderheit: Dank ihrer innovativen Materialkombination, Beschichtung und ihres besonderen Designs garantieren sie den perfekten Spielspaß, denn sie entlasten die Augen während intensiver Bildschirmzeiten und schützen so vor dem „Office Eye Syndrom“.
Homeoffice, Binge-Watching und digitale Treffen haben die durchschnittliche Bildschirmzeit bei vielen erhöht. Dazu tragen auch regelmäßiges oder gelegentliches Gaming bei. Laut dem Jahresreport 2020 der deutschen Gamesbranche spielen 34,3 Millionen Deutsche gelegentlich Computer- und Videospiele.
Leistungsstarke Gaming-Gläser
Marcel Haaf, Produktmanager Brillenglas & Hörsysteme von Apollo, erläutert die Wirkung und Vorteile der speziellen Brillengläser: „Ich bin selbst begeisterter Gamer und weiß deshalb, dass die Zeit vor dem Bildschirm für die Augen sehr anstrengend sein kann. Denn das sogenannte “Office Eye Syndrom” trifft nicht nur auf Menschen im Büro zu, sondern ist auch unter Gamerinnen und Gamern ein weit verbreitetes Problem. Doch trockene und müde Augen müssen nicht sein: Die speziellen Gaming-Gläser von Apollo entlasten sie und sorgen für ungebremsten Spaß am Zocken.“

  1. Die Gläser sind aus kontraststeigerndem Material gefertigt, das Brillenglasmaterial absorbiert zudem störende Wellenlängen des sichtbaren Lichtes.
  2. Eine spezielle Beschichtung zur Entspiegelung vermeidet störende Reflexionen und lässt die Gläser unauffälliger erscheinen.
  3. Das außergewöhnliche Design – individuell an Gamerinnen und Gamer angepasst – ermöglicht eine schärfere und klarere Sicht sogar bis in die Randbereiche. Damit ist es auch kein Problem mehr, mehrere Bildschirme im Blick zu behalten.
    Und natürlich besitzen die Gläser auch einen Blaulichtfilter, der für alle empfehlenswert ist, die viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen.

„Die Spielerinnen und Spieler werden dank des Apollo Gaming-Glases weniger geblendet, das Sehen ist kontrastreicher und die Spielperformance leistungsstärker“, erklärt Haaf. „Im Übrigen ist das Gaming-Glas nicht nur für Menschen mit Sehschwäche von Vorteil. Alle, die gerne mindestens zwei Stunden pro Tag zocken oder streamen, können damit ihre Augen deutlich entlasten.“

Bei Apollo gibt es diese Gläser schon ab einem Aufpreis von nur 50 Euro (Einstärken).

Text von Apollo.