Arnsberg-Neheim. Die Umbauarbeiten sind beendet und seit Anfang März hat das modernste ROTTLER-Sehzentrum Deutschlands in der Neheimer Fußgängerzone endlich geöffnet. Der Traditionsoptiker ROTTLER bekennt sich mit seinem topmodernen Flagship-Store eindeutig zu seiner Heimatstadt. Zur Eröffnung freute sich ROTTLER-Geschäftsführer Paul Rottler: „Ab sofort haben wir in Neheim doppelt so viel Fläche wie bisher. Der Umzug ist ein wichtiger Schritt, um sich für die Zukunft zu positionieren und soll ein Bekenntnis zu unserem Heimatort Neheim sein sowie unser Stammhaus stärken.“ 
Der Traditionsoptiker ROTTLER bekennt sich mit seinem topmodernen Flagship-Store, der seit Anfang März geöffnet ist, eindeutig zu seiner Heimatstadt. Foto: ROTTLER
Seit Anfang März empfängt ROTTLER seine Kundinnen und Kunden auf 460 Quadratmetern, die barrierefrei auf zwei Etagen zugänglich sind. Dabei bietet der Traditionsoptiker im größten ROTTLER-Sehzentrum Deutschlands ein modernes Ambiente und mit über 7.500 Fassungen eine noch größere Markenauswahl als zuvor. Zudem ist neben einem großen Sportbrillenbereich in Kooperation mit Luxottica ein Ray-Ban-Shop im Shop entstanden, wie er in dieser Form bei ROTTLER noch nie zuvor gebaut wurde. Hierzu wurde auch das Thema des „Virtual try on“ neu beim Traditionsoptiker eingeführt. Dabei können die Kundinnen und Kunden Brillen und Sonnenbrillen digital aufsetzen und es kann auf Wunsch sogar der eigene Name oder Emojis auf den Bügel graviert werden. So entsteht eine hochindividuelle Brille.
Doch damit nicht genug.
Komplett neu ist bei ROTTLER ein Bereich mit Brillen aus dem 3D-Drucker. Dort bietet ROTTLER seinen Kunden maßangefertigte Brillen an, die nach geometrischer Erfassung der individuellen Gesichtstopografie des Kunden erstellt werden. Die Brille wird dabei punktgenau auf die Kopfform, die Nasenbreite und die Ohren angepasst und optimiert. „Wir freuen uns und sind sehr stolz, zusammen mit ‚YOU MAWO‘, ein neues Kapitel individueller Brillen aus dem 3D-Druckers ‚Made in Germany‘ aufzuschlagen und für alle Kunden anbieten zu können“, freut sich Luca Schiemann, Augenoptikermeister und Filialleiter der neuen Neheimer Niederlassung. Selbstverständlich ist auch die ROTTLER-Praxis für Augenoptik und Optometrie mit in die Hauptstraße 1 gezogen. Im ersten Obergeschoss sind in den vergangenen Monaten vier hochmoderne, allesamt mit 3D-Technik ausgestattete Prüfräume entstanden. Darin können die erfahrenen Optometristen und Augenoptikmeister neben 3D-Sehtesten nahezu alle Optometischen Messungen durchführen.

„Wir haben unsere ROTTLER-Praxis für Augenoptik und Optometrie auf den modernsten Stand der Technik gebracht, um auch zukünftig optimale Sehergebnisse zu erzielen,“ so Paul Rottler. Auch die Themen „Vergrößernde Sehhilfen für Sehbehinderte“ und „Kontaktlinsenanpassung“ sind im ersten Obergeschoss beheimatet. Darüber hinaus findet sich im ersten Obergeschoss eine einmalige Kinderabteilung – das ROTTLER Kinderland. Dort finden die kleinsten Brillenträger nicht nur eine riesige Fassungsauswahl, sondern auch reichlich spielerische Unterhaltung. Neben einer Spielkonsole und einem Piraten-Steuerrad können die Kleinen auf einer Rutsche toben und direkt den Sitz ihrer neuen Brille auf Herz und Nieren prüfen. Insgesamt arbeiten in Neheim 30 Mitarbeiter. Darunter 3 Optometristinnen und Optometristen, 5 Augenoptikmeisterinnen und Augenoptikermeister, 13 Augenoptikerinnen und Augenoptiker, 8 Fachverkäuferinnen und Fachverkäufer sowie 1 Auszubildende.

Im Jahr 2018 wurde die Hörakustik in Neheim neu aufgestellt. In der Apothekerstr. 4 entstand auf über 200 Quadratmetern das ROTTLER Hörzentrum. Dort können die Hörakustikerinnen und Hörakustiker in vier optimal ausgestatteten audiologischen Anpassräumen die Hörfähigkeit ihrer Kundinnen und Kunden testen und ihnen rund um das Thema Hören zur Seite stehen. Auch das Thema Pädakustik, das sich auf hörgeschädigte Kinder spezialisiert, ist in Neheim vertreten. Alles, um die Kundinnen und Kunden nicht nur zufrieden, sondern individuell glücklich zu machen – ganz nach dem Unternehmensmotto „ROTTLER macht glücklich“ – und das seit 75 Jahren. Doch warum das alles im Sauerland? „In Neheim haben wir seit 75 Jahren unsere Wurzeln und als Familienunternehmen vergisst man nie wo man herkommt“, so ROTTLER-Geschäftsführer Paul Rottler, der das Unternehmen in der 3. Generation leitet.  „Daher investieren wir auch gerne in den Heimatort, um unsere Kunden hier glücklich zu machen.“

Und wo liegt das Geheimnis von ROTTLER? „Unser Erfolg? Der basiert auf unseren tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Denn unser Motto ‚ROTTLER macht glücklich‘ gilt natürlich auch für unser Team. Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, in dem sich unsere Optikerinnen und Optiker sowie unsere Akustikerinnen und Akustiker nicht nur ständig weiterbilden, sondern vor allem auch richtig wohlfühlen. Und das merken die Kundinnen und Kunden. Sie werden fachlich top beraten von Menschen, die wirklich Freude an ihrem Job haben. Dafür möchte ich an dieser Stelle auch einmal allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ‚Danke‘ sagen“, erklärt Paul Rottler. Natürlich bedankt sich ROTTLER auch bei den Kundinnen und Kunden. Dazu erneut Paul Rottler: „ROTTLER steht immer für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zum 75. Jubiläum  lassen wir es aber noch einmal richtig krachen und bieten Brillen und Hörgeräte zum einmaligen Jubiläumspreis an.“

Text von Rottler.