Symbolfoto: Africa Studio / Adobe Stock

Brillen.de eine Marke des Omnichannel-Unternehmens SuperVista AG, bringt seine ersten Kontaktlinsen unter dem Namen sharps® auf den Markt. In den geschäften von Brillen.de, genannt “Service Hubs” erhalten die ersten 1.000 Kunden die Probelinsen kostenlos.

brillen.de ist bekannt für die Produktion und den Verkauf von Gleitsicht- und Einstärkenbrillen in hoher Qualität zu niedrigen Preisen. Weltweit arbeitet das Unternehmen mit mehr als 1.600 Partner-Optikern zusammen, alleine in Deutschland sind es über 600 Partner, die sich dem Partnernetz angeschlossen haben. Daneben richtet brillen.de den Fokus auf den Bau eigener Service Hubs – erst vor kurzem feierte das Unternehmen die Eröffnung des 100. brillen.de-Service-Hubs in Deutschland.

Nun erweitert das Omnichannel-Unternehmen sein Portfolio mit Tageskontaktlinsen der eigenen, eingetragenen Marke sharps®

“Tageskontaktlinsen sind für viele Brillenträger ein Komplementärprodukt zur Brille und werden beim Sport oder zu geeigneten Anlässen getragen”, erklärt Vorstandsmitglied Volker Grahl. “Dieses gelegentliche Tragen stellt eine hohe Anforderung an den Tragekomfort der Kontaktlinsen dar, denn sie sollen möglichst gar nicht zu spüren sein. Deshalb zeichnen sich die sharps® durch einen hohen Anteil an Hyaluron aus, eine gelartige Flüssigkeit, die – und das ist in unserem Fall besonders:  in der Matrix gebunden ist und somit für den außergewöhnlichen Komfort sorgt.” 

Ein weiterer Vorteil der sharps® Kontaktlinsen: Kunden können ein Abonnement abschließen, durch das sie regelmäßig frische Kontaktlinsen in der richtigen Sehstärke nach Hause geliefert bekommen: Ganz bequem und vollkommen kontaktlos. Den Lieferrhythmus bestimmen die Kunden dabei selber: die Lieferkosten übernimmt brillen.de.

So funktioniert das System: Kunden reservieren sich auf der Webseite www.brillen.de/kontaktlinsen ihre sharps® Kontaktlinsen in ihrer Sehstärke beim brillen.de-Optiker in der Nähe. Sollten die Kunden ihre aktuellen Sehwerte nicht kennen oder überprüfen wollen, können sie einen kostenlosen Sehtest dazu buchen. Die reservierten Kontaktlinsen (2 Packungen á 5 Linsen) und den Sehtest, erhalten die Kunden am gewählten Tag beim Optiker vor Ort. Dieser berät und wählt das passende Abonnement zur regelmäßigen Lieferung aus. Die ersten 1.000 Kunden erhalten zum Start kostenlose Probelinsen, die sie testen können.

Für jeden Service rund um die sharps® Kontaktlinsen, können sich die Kunden jederzeit an den gewählten Partneroptiker wenden. 

Text von Supervista. Bearbeitet von Rosemarie Frühauf.