Grafit: Ars Optica

Die Züricher Messe für Independet-Eyewear, Ars Optica, gibt eine Verschiebung ihrer Veranstaltung im März bekannt. Als Grund werden die aktuellen Corona-Auflagen in der Schweiz und anderen europäischen Ländern genannt. Der neue Termin soll der 12. April 2021 werden.

Hier die Meldung der Schweizer Veranstalter im Wortlaut:

“Aufgrund der anhaltend unsicheren Corona-Lage und weil der Schweizerische Bundesrat den für diesen Mittwoch festgelegte Termin um einen Entscheid über die Verlängerung des Lockdowns zu treffen auf nächste Woche verschoben hat, sehen wir aktuell keine Chance, die ArsOptica wie geplant am 08. März 2021 durchführen zu können.
Der nach wie vor anhaltende Lockdown in der Gastronomie sowie die Quarantänebestimmungen für bestimmte ausländische Aussteller lassen keinen anderen Entscheid zu. Aus diesem Grund verschieben wir den Termin auf NEU Montag, 12. April 2021. Alle Verträge behalten ihre Gültigkeit.
Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns, euch alle am Montag 12. April 2021 bei hoffentlich frühlingswarmen Temperaturen im George Bar und Grill, mit seiner grossen Terrasse und spektakulären Aussicht über die Stadt Zürich, zu einer lebendigen und erlebnisreichen Messe begrüssen zu dürfen.”

Text: Ars Optica / Bearbeitung von Rosemarie Frühauf