Symbolfoto: Pressmaster / Adobe Stock

EssilorLuxottica und CooperCompanies haben ein 50/50-Joint-Venture für die Übernahme des US-basierten Unternehmens SightGlass Vision gegründet. Die Technologie von SightGlass Vision wird die bestehenden Lösungen beider Unternehmen ergänzen, darunter die Stellest-Linse von Essilor und die MiSight- und Orthokeratologie-Kontaktlinsen von CooperVision.

SightGlass Vision ist ein Entwickler für innovative Brillengläser, die das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit bei Kindern reduzieren. EssilorLuxottica und CooperCompanies werden ihr gemeinsames Fachwissen und ihre weltweite Führungsposition im Myopie-Management nutzen, um die Kommerzialisierung der SightGlass Vision Brillengläser zu beschleunigen. Durch diese Partnerschaft werden sie die Marktkategorie „Myopiekontrolle“ vergrößern und Innovationsmöglichkeiten und Vermarktungsmöglichkeiten weiter stärken. Die Technologie von SightGlass Vision wird die Ergänzung bilden zur Stellest-Linse von Essilor und den MiSight- und Orthokeratologie-Kontaktlinsen von CooperVision.

In den letzten Jahrzehnten hat die Prävalenz der Kurzsichtigkeit weltweit stetig zugenommen, vor allem unter dem Einfluss von Veränderungen des Lebensstils. Heute sind weltweit 2,6 Milliarden Menschen betroffen, und es wird geschätzt, dass bis zum Jahr 2050 fast 5 Milliarden Menschen, also die Hälfte der Weltbevölkerung, kurzsichtig sein wird. Myopie ist die führende Ursache für Sehbehinderungen bei Kindern und kann im Laufe der Zeit zu einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Makuladegeneration, Netzhautablösung, Katarakt, Glaukom und Erblindung führen, die im Zusammenhang mit starker Kurzsichtigkeit stehen.

Durch den Zusammenschluss ihrer wissenschaftlichen Expertise und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Produktentwicklung wollen EssilorLuxottica und CooperCompanies Bewusstsein für dieses globale Problem der Augengesundheit schaffen und zusätzliche Lösungen anbieten.

“Wir freuen uns, unsere Kräfte mit CooperCompanies zu bündeln, einem Unternehmen mit einer starken Erfolgsbilanz bei der Behandlung von Augenproblemen und Myopie, und gemeinsam die SightGlass Vision Technologie zu fördern. Diese Partnerschaft steht in vollem Einklang mit der Strategie von EssilorLuxottica, den Zugang zu Sehhilfen zu verbessern, einschließlich Lösungen zur Myopie-Kontrolle. Die Komplementarität unserer bestehenden Lösungen, einschließlich Essilor’s neuer Stellest Linse, mit der vielversprechenden Technologie von SightGlass Vision wird unser Angebot an fortschrittlichen Produkten stärken mit dem wir auf die wachsenden Bedürfnisse von Kunden und Verbrauchern weltweit antworten”, so Francesco Milleri und Paul du Saillant, CEO und stellvertretender CEO von EssilorLuxottica.

“EssilorLuxottica ist ein Pionier und weltweit führend im Bereich der Sehhilfen und die Vergrößerung unserer Partnerschaften, um den schnell wachsenden Markt für Myopie-Management besser angehen zu können, ist äußerst spannend. Durch die Kombination unserer Stärken freuen wir uns darauf, das Angebot an lebensverändernden Produkten zur Bekämpfung von Myopie bei Kindern zu erweitern. Diese Partnerschaft ist eine natürliche Ergänzung zu unserem bestehenden Portfolio an innovativen Produkten zur Behandlung von Myopie, einschließlich der MiSight-Kontaktlinsen, und wir sind fest davon überzeugt, dass diese Partnerschaft unsere Fähigkeit verstärken wird, diese Angebote zu beschleunigen”, sagte Al White, CEO und Präsident von CooperCompanies.

Das Joint Venture wird SightGlass Vision von CooperCompanies übernehmen, wobei der Abschluss der Übernahme und die Gründung des Joint Ventures unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen stehen.

CooperCompanies hielt zuvor eine Minderheitsbeteiligung an SightGlass Vision und schloss die Übernahme von SightGlass Vision im Januar 2021 ab.

Text von EssilorLuxottica. Übersetzt und bearbeitet von Rosemarie Frühauf.