Mido-Kampangenbild von 2020.

Die MIDO 2021 verlegt ihren Februar-Termin und plant eine Messe im Juni. Dies sei “eine vernünftige Wahl, getrieben von dem Ziel, Ausstellern und Besuchern eine Ausstellung zu sichern, die ein Spitzenpotenzial an internationalem Verkehr und profitablen Geschäftsabschlüssen bietet”, so die Veranstalter in einer Mitteilung.

Die bekannte internationale Reichweite der Messe ermutigte die Organisatoren zu einer mutigen und einflussreichen Entscheidung: die MIDO 2021 wird auf Samstag, den 5. Juni, und Montag, den 7. Juni, an der Fiera Milano verlegt. Man hofft, dass die Ankunft des Sommers das Reisen zwischen den Ländern sicherer machen und MIDO als zentrale Kraft hinter den Geschäftsaktivitäten der Branche stärken wird.

“Wenn man bedenkt, dass mehr als die Hälfte der Aussteller und Besucher in der Regel aus 160 Ländern der Welt kommt”, so Mido-Präsident Giovanni Vitaloni, “dann scheint es ziemlich klar, dass eine internationale Messe, die vor Juni geplant ist, ihre Teilnahme gefährden könnte. Daher ist die MIDO 2021 im Juni die beste Wahl, um uns zu unserer Mission zurückzuholen – die Chancen für den internationalen Handel zu organisieren und zu maximieren und diesem Schlüsselsektor neuen Glanz und neue Vitalität zu verleihen.
Wir haben keinen Zweifel, dass unsere italienischen und internationalen Besucher die Möglichkeit zu schätzen wissen werden, Mailand bei schönem Wetter zu besuchen, und wir bekräftigen unsere Absicht, das 50-jährige Jubiläum der MIDO in einer Atmosphäre des wiedergewonnenen Seelenfriedens zu feiern”, so Vitaloni.

Von jetzt an bis Juni will die Mido weiterhin Möglichkeiten erkunden und entwickeln, um auf diesem heiklen Weg zur Wiederbelebung des Brillensektors einen Mehrwert zu schaffen. “Vor uns liegen herausfordernde Monate, und trotz der Pandemie bleibt die MIDO-Maschine nicht stehen oder wird sogar langsamer; im Gegenteil, jeden Tag eröffnen sich faszinierende Möglichkeiten”, so die Veranstalter der MIDO in ihrer Pressemitteilung.

Weitere Infos: www.mido.com

MIDO2021 #livethewonder #anniversaryofwonder #savethewonder #savethewonder
#midoforgreen #standupforgreen

Text von Mido, übersetzt von Rosemarie Frühauf