Das Live-Event kann man online mitverfolgen am Donnerstag, dem 8. Oktober 2020.
Die Corona-Pandemie beherrschte die öffentliche Wahrnehmung – andere wichtige Themen rückten in den Hintergrund. Anlässlich des weltweit stattfindenden World Sight Day initiiert Apollo, Deutschlands filialstärkster Augenoptiker, deshalb gemeinsam mit der Kultureinrichtung Dialog im Dunkeln® den „Dialog des Sehens – das Digital-Event“. Ziel ist es, das Thema „Sehen“ in all seinen Facetten wieder auf die Agenda zu setzen. Als besonderer Gast unterstützt Moderatorin Alina Merkau.
Hamburg, 06. Oktober 2020. Der Oktober steht im Zeichen des Augenlichtes und der Sehkraft. Denn jährlich wird am zweiten Donnerstag des Monats – am World Sight Day – das öffentliche Bewusstsein auf das Thema Sehbehinderung und Blindheit gelenkt. 2020 ist dies besonders schwer, da COVID-19 die Schlagzeilen beherrscht.
Deswegen laden Apollo und Dialog im Dunkeln® am 8. Oktober mit prominenter Unterstützung zu einem Abend des Perspektivwechsels ein. Beide Partner widmen sich in ihrer Arbeit der Wahrnehmung, sowohl visuell als auch gesellschaftlich. Das Dialoghaus sensibilisiert mit der Dialog im Dunkeln® Ausstellung und Workshops seit 20 Jahren für die Lebenswelt von blinden und seheingeschränkten Menschen und ihre Teilhabe in der Gesellschaft. Apollo bringt jahrzehntelange Optiker-Expertise rund um die Augenpflege und -gesundheit ein. 
Live-Event aus dem Dialoghaus  
Blinde Menschen können sich im Alltag sehr gut orientieren, indem sie andere Sinne als die Augen verstärkt einsetzen. An dieser Erfahrung probiert sich die beliebte Moderatorin Alina Merkau beim “Dialog des Sehens – das Digital-Event”. 
Rasim Camoglu, blinder Gastgeber des Hamburger Dialoghauses, begleitet sie als Guide durch die Ausstellung. Sie wird nichts sehen können und sich diversen vermeintlichen Herausforderungen für Blinde stellen. So tauschen die beiden in der Dunkelheit ihre Rollen – der blinde Gastgeber wird zum Sehenden und Merkau zur Blinden. 
Der Livestream zum Event startet am 8. Oktober ab 18:30 Uhr auf dem Apollo Facebook-Kanal – so ist Deutschland virtuell dabei! Nach dem Rundgang teilt Merkau ihre neuen Eindrücke und Erfahrungen, während Camoglu mehr darüber erzählt, wie Blinde in der Gesellschaft besser gesehen werden können. Auch Augengesundheit wird eine Rolle spielen, etwa durch Hintergrundinfos zur Entstehung von Seherkrankungen und Tipps zur Prävention. Wer als Zuschauer Fragen hat, ist eingeladen, sie über die Kommentarfunktion zu stellen – oder gleich am nächsten Tag nach Hamburg zu reisen. Seit dem 1. Oktober bietet das Dialoghaus nach einer Corona-bedingten Pause wieder geführte Touren an. Tickets gibt es online
Gemeinsam Deutschland die Augen öffnen
Das gemeinsame Live-Event von Dialog im Dunkeln® und Apollo ist ein Schritt, um alle Facetten der visuellen Wahrnehmung zurück ins Bewusstsein der Deutschen zurückzuholen. Dazu betont Dr. Jörg Ehmer, CEO bei Apollo: „Das Thema Sehen ist Teil der Apollo DNA, deswegen engagieren wir uns auf allen Ebenen dafür. Während Corona kam die Prävention bei vielen Menschen allerdings zu kurz. Obwohl 30 Prozent der Deutschen, die durch Homeoffice und Co. mehr Zeit vor den Bildschirmen verbrachten, über eine gefühlte Verschlechterung der Sehkraft klagten. Wir müssen uns also wieder mehr um unsere Augen kümmern.“ Deshalb setzt sich Apollo für eine regelmäßige Überprüfung der Sehkraft und einen Besuch beim Optiker ein – natürlich kostenlos. Termine lassen sich schnell und unkompliziert online buchen. ​​​ 
Dialog im Dunkeln® möchte Bewusstsein schaffen für den gesellschaftlichen Beitrag, den sehbehinderte Menschen leisten. Das Sozialunternehmen Dialoghaus Hamburg gGmbH hat die Vision, das weltweit erste Social Science Center zu gründen. Es soll die Teilhabe und Vielfalt benachteiligter Bevölkerungsgruppen fördern. So engagieren sich beide Unternehmen auf ihre Art für das Thema „Sehen“, erstmals auch als Partner. Zum Wohle der Gesellschaft.