Nichts geht über echte Brillen: Die DaTE in Florenz wurde ein voller Erfolg, trotz Corona-Krise. Foto: DaTE

Die 8. Ausgabe der DaTE, der italienischen Messe für Eyewear der Zukunft, ging am 21. September in Florenz zu Ende. 1.000 vorregistrierte Fachleute und ausgewählte Einkäufer besuchten die Messe, erfüllten die Erwartungen der Organisatoren und bestätigten die Bedeutung von Veranstaltungen vor Ort.

“Ich kann mit Nachdruck sagen, dass wir mit dem Ergebnis dieser Ausgabe von DaTE zufrieden sind – erklärte Giovanni Vitaloni, Präsident der Veranstaltung. “In einem komplizierten Jahr wie diesem glauben wir, dass es eine starke Botschaft aussendet, nicht nur über den Neustart unserer Industrie, sondern auch über ein echtes Wiederaufleben von Optimismus und Vertrauen. Wir hatten den Mut, eine persönliche Veranstaltung – die erste für Brillen – zu organisieren, und unsere Bemühungen wurden durch die beispielhafte Motivation der Aussteller sowie die positive Einstellung und Entschlossenheit der Unternehmen und Besucher belohnt”.

DaTE-Präsident Giovanni Vitaloni. Foto: DaTE

Während dieser drei Tage ermöglichte die DaTE den Ausstellern, neue Kollektionen zu zeigen, die zuvor nur online sichtbar waren, ihre Innovationen und Projekte vorzustellen, die bisher nur digital (nach der Verschiebung der MIDO 2020) geteilt wurden, und sogar eine Marktpremiere zu feiern. “DaTE ist ein erstaunlicher Raum, der viele verschiedene Bereiche umfasst, deren einziger Zweck darin besteht, zu schaffen, zu experimentieren, zu innovieren und zu verblüffen. Die DaTE ist der Ort, an dem avantgardistische Brillen die Zukunft sind, eine Zukunft, von der wir bereits ein Teil sind” – bemerkte Dante Caretti, Gründungspartner, zusammen mit Cristina Frasca, die eine interessante Trend-Tatsache enthüllte: “Der neue Trend, der bei DaTE 2020 ans Licht kam, ist, dass es keinen Trend gibt. Die Person, die die Brille trägt, kreiert ihren eigenen Look auf der Grundlage ihrer Persönlichkeit und ihres Geschmacks. Hier bei DaTE steht es jedem frei, wagemutig und mutig zu sein und mit unabhängigen Brillenherstellern in Kontakt zu treten, die stolz auf ihre brillanten Designer und ihr Engagement für Kreativität sind”.

Dank der Unterstützung der ITA (Italian Trade&Investment Agency) kamen europäische Einkäufer zu Gast, und ihre italienischen Kollegen zeigten sich und fanden heraus, wie ansprechend unabhängige Brillenhersteller sein können. “Ein Treffen von Angesicht zu Angesicht ist nach wie vor ein Muss, und diejenigen, die hier waren, wollten es unbedingt sein”, so Giovanni Vitaloni. “Die Qualität in allen Bereichen wurde erreicht, und wir werden weiter an den Zahlen arbeiten, abhängig von der globalen Gesundheitskrise”.
Auch die Online-Interaktion mit den Nutzern hat positive Ergebnisse gebracht. Während der drei Tage der DaTE erreichten die Beiträge von FB und IG 80.000 Nutzer mit insgesamt 5.584 Interaktionen, wobei das Engagement mehr als doppelt so hoch war wie der Durchschnitt. Die Videoinhalte wurden innerhalb weniger Stunden nach der Veröffentlichung mehr als 1.300 Mal aufgerufen.
Der nächste physische Termin mit Avantgarde-Brillen wird im Jahr 2021 stattfinden, aber die DaTE bleibt bis Ende des Jahres online unter https://dateyewear.ice.it, der mit ITA entwickelten Plattform, die es den Besuchern ermöglicht, sich virtuell mit den Ausstellern zu treffen und deren Kollektionen zu betrachten.
Aktualisierungen und Informationen sind auf der Website https://dateyewear.com/ sowie auf Instagram https://www.instagram.com/dateyewear/ und Facebook https://it-it.facebook.com/DateEyewearOfficial/ verfügbar.

Text von DaTE. Übersetzt von Rosemarie Frühauf