Symbolfoto: Africa Studios Adobe Stock

Alcon, der globale Marktführer im Bereich Augenheilkunde, gibt die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage bekannt, in der die Auswirkungen von COVID-19 auf die Nutzung und den Umgang mit Kontaktlinsen sowie die Erwartungen der Verbraucher nach COVID-19 untersucht wurden.

Die vom Marktforschungsunternehmen MarketVision durchgeführte Umfrage umfasst Aussagen von 1.511 Kontaktlinsenträgern aus Deutschland, Frankreich, Italien, Australien und Südkorea.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • 90 % der Kontaktlinsenträger gehen davon aus, zu ihrem gewohnten Tragerhythmus zurückzukehren, wobei 70 % davon planen, dies innerhalb der nächsten 2 bis 3 Monate oder früher zu tun
  • 90% betrachten Kontaktlinsen als eine Verbesserung ihrer Lebensqualität
  • 94% der Kontaktlinsenträger sind ihrer aktuellen Marke treu geblieben

Studiendaten zeigen, dass die Mehrheit der Kontaktlinsenträger zwar ihrer aktuellen Marke treu geblieben ist, jedoch 75 % der Kontaktlinsenträger offen dafür sind, über ein Upgrade zu sprechen. Darüber hinaus würden mehr als 70% der Träger mehr für eine innovative Linse ausgeben. Dies ist eine gute Gelegenheit für Kontaktlinsenspezialisten, ihre Kunden über neue Technologien aufzuklären sowie ihnen als Ratgeber für alle Fragen rund ums Auge – auch in Hinblick auf Besonderheiten während der Pandemie – zur Verfügung zu stehen.

“Während der gesamten Dauer von COVID-19 standen wir in engem Kontakt mit den Augenspezialisten und ihren Teams. Wir alle bei Alcon sehen unsere Aufgabe darin, unsere Kunden zu unterstützen, sich schnell von der Pandemie zu erholen”, sagt Antoine Delgrange, Vice President, Alcon Vision Care International Marketing Group. “Wenn die Augenoptiker ihren Betrieb wiederaufnehmen, können sie gerade mit Kontaktlinsen die Loyalität und das Vertrauen bei ihren bestehenden Kunden festigen, neue Kontaktlinsenträger gewinnen und so ihr Kontaktlinsengeschäft stabilisieren.“

Die befragten Kontaktlinsenträger gaben an, dass sie ihrem Kontaktlinsenspezialisten voll und ganz vertrauen, wenn es um das Thema Auge geht. Sie sind offen für die Bestellung von Kontaktlinsen über ihren Augenoptiker sowie für hilfreiche Informationen und Tipps über eine Geschäfts-Website, E-Mail, virtuelle Newsletter, Apps oder Textnachrichten. Das Interesse ist besonders groß bei jüngeren bis mittleren Altersgruppen.

Die Umfrage hat auch gezeigt, dass fast 80 % der Befragten ihre Kontaktlinsenhygienegewohnheiten während COVID-19 verbessert haben, wozu auch gehört, dass sie sich vor der Handhabung ihrer Kontaktlinsen sorgfältiger die Hände waschen und ihre Linsen nach Anweisung austauschen. Dies ist eine gute Chance für Kontaktlinsenspezialisten, die Träger weiterhin in diesem Verhalten zu bestärken, um letztendlich deren Augengesundheit zu erhalten.

Umfrage-Methodik

Dies sind Ergebnisse einer MarketVision-Umfrage, die im Juni 2020 im Auftrag von Alcon analysiert und abgeschlossen wurde. Für diese Umfrage wurde eine quantitative Stichprobe von 1.511 Erwachsenen im Alter von 18+ aus Australien, Frankreich, Deutschland, Italien und Südkorea online in Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Koreanisch befragt.

Text: Alcon