Eine neue Aviator-Form, mit Ecken und Kanten und mit viel Liebe zum Detail, ist der Star der Lunor Herbstneuheiten. Trotz C-Krise waren die Lunor Designer produktiv und kreierten die neuen Brillen für den Herbst 2020. Anstatt auf der SILMO werden die Herbstneuheiten nun auf diesem Wege präsentiert: Neben neuen Farben innerhalb der Kollektionen lanciert die Schwarzwälder Brillenmanufaktur eine ganz neue Linie – die M14.

Die neue Aviator-Linie M14 von Lunor – Let’s fly away

Für die neue Kollektion M14 ließ sich Lunor von den Fliegerbrillen mit der sogenannten Aviator-Form inspirieren, die bereits vor einiger Zeit im Sortiment von Lunor waren. Für das M14 Modell hat die Schwarzwälder Brillenmanufaktur einen neuen Designansatz gewählt: Die Aviator-Fassung erhält neue Formvariationen von panto bis sechseckig. Außerdem ist die Glasform kleiner designt, sodass sie jedem Gesicht schmeichelt. Die M14 gibt es in vier verschiedenen Formen in den Farben Antik Gold, Antik Silber und Roségold Satiniert. Feine Liniendetails an Backe und Augenrand runden das Design ab. Durch die Verwendung von Titan ist die M14 zudem ein echtes Leichtgewicht.

Die C3 Linie erhält edlen Zuwachs – Urbane Leichtigkeit

Acetat und Bronze – eine perfekte Symbiose zweier Materialien, die Lunor in den Modellen der C3 Kollektion zusammenführt. Für die Neuheiten 2020 hat Lunor der Fassung neue Farben verliehen: transparentes und matt geschliffenes Acetat findet sich mit satinierten, roségoldenen Bügeln zu einer besonders edlen Fassung zusammen. Eine weitere markante Variante bietet die neue Kombination aus schwarzem, matt geschliffenem Acetat und satinierten silberfarbenen Bügeln – dezent und dennoch markant.

Die M13 – Retro-Ästhetik mit neuer Lässigkeit

Die im letzten Jahr lancierte Linie M13 aus Titan sorgte mit einem markanten Doppelsteg und beinahe runden Brillenrahmenteilen für Furore – dazu extravagante Farbgestaltungen wie Blau und Roségold. Lunor lässt die junge Linie um zwei weitere Formen wachsen: Eckig und Panatomisch. Durch die neuen Formen in Kombination mit den Farben Antik Gold, Antik Silber und Schwarz Satiniert erhalten die Modelle einen raffinierten, urbanen Touch und passen perfekt zu Liebhabern spezieller Formen und ausgefallener Stile, die das Besondere suchen.

Ein neuer Schliff – Die A12 wird um mattes Acetat erweitert

Für die beliebte Retro-Linie A12 ließ sich Lunor von den goldenen 20er Jahren inspirieren und kreiert daraus kleine, aber feine Formen in zeitlosem Lunor Design. Neu hinzu kommen nun die Fassungen in den matten Acetattönen Schwarz, Havanna Dunkel und Havanna Gefleckt. In matter Optik fügen sich die Modelle perfekt in die Gesamterscheinung ihrer Trägerin oder ihres Trägers ein und versprühen einen Hauch Avantgarde.

Text von Lunor. Bearbeitung von Rosemarie Frühauf