Bild: Silmo

“Die nach wie vor instabile Gesundheitssituation treibt uns dazu, ausgetretene Pfade zu verlassen und statt einer großen Versammlung mit grenzüberschreitenden Schwierigkeiten Alternativen anzubieten”, schreibt das SILMO-Organisationsteam in einer Pressemitteilung.

Nach der Ankündigung, dass die SILMO 2020 nicht in Paris Nord Villepinte stattfinden wird, aktivierte die SILMO Paris ihren Plan B, um den Erwartungen der Optiker- und Brillenindustrie und den Erwartungen der Aussteller und Besucher zu entsprechen, die auf ein Wiedersehen hoffen.

Ein außergewöhnliches Jahr verlangt nach außergewöhnlichen Lösungen, und dieses Jahr wird eine nomadische Version der SILMO Paris in verschiedenen, dem Markt angepassten Formaten abgehalten. Die Ausstellungsräume werden an geeigneten und angenehmen Orten eröffnet:

  • Paris, 3. und 4. Oktober
  • Bordeaux, 12. Oktober
  • Rennes, 19. Oktober
  • Lyon, 26. Oktober
  • Kopenhagen, 4. Oktober
  • Brüssel: Datum wird noch bestätigt

Dieses lokale Programm gab es in dieser Form noch nie. Es geht auf die wesentlichen Bedürfnisse von Unternehmen ein, welche die charakteristischen Merkmale der SILMO nicht missen möchten: Geselligkeit, Effektivität, Leistung, Inhalt, Diskussion und mehr. Alle diese Zutaten werden zusammenkommen und eine ungewöhnliche Messeausgabe zum Erfolg machen, die das Konzept neu erfindet und sich gleichzeitig auf das konstruktive Ziel konzentriert: der Zukunft zugewandt zu bleiben.Im Herbst wird die SILMO weitere Einzelheiten mitteilen.

Im Oktober wird SILMO Paris in Bewegung sein und dabei seinen Werten treu bleiben.

Text: Silmo. Bearbeitung: Rosemarie Frühauf