Bild: Logo von EssilorLuxottica

Die Jahreshauptversammlung von EssilorLuxotticaSitzung fand am 25. Juni hinter verschlossenen Türen am Hauptsitz des Unternehmens in Paris statt, unter dem Vorsitz von Juliette Favre, Direktorin von EssilorLuxottica und Präsidentin von Valoptec, dem Verband der EssilorLuxottica-Mitarbeiter-Aktionäre.

Die Aktionäre von EssilorLuxottica wurden aufgefordert, ihre Stimmen vor der Versammlung abzugeben. Die Aktionäre stimmten allen 14 vom Verwaltungsrat vorgelegten Beschlüssen zu. Alle Präsentationen, zusammen mit den Antworten auf die von den Aktionären gestellten Fragen und den Abstimmungsergebnissen sind online abrufbar unter https://www.essilorluxottica.com/2020agm.

Die Dividende wird bis Ende des Jahres beschlossen, auf der Grundlage der Einschätzung, wie sich der Konzern von der Covid19-Krise erholt. Wie im April angekündigt, beschloss der Verwaltungsrat, keine Dividendenausschüttung einzureichen, um die notwendigen Maßnahmen zur Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zu ergreifen und um das Unternehmen auf die Erholung vorzubereiten.

In der zweiten Jahreshälfte wird sie den wirtschaftlichen Ist-Zustand und die Wirksamkeit aller Maßnahmen beurteilen, die zur Bekämpfung der Pandemie ergriffen wurden. Wenn die Erholung solide genug ist, könnte noch vor Ende 2020 eine Sonderdividendenzahlung vorgeschlagen werden.

Wie in den heutigen Präsentationen hervorgehoben wurde, erfreute sich das Unternehmen durch seine Aktivitäten im Jahr 2019 einer starken Dynamik und eines starken Cashflows. Damit wurde eine solide Grundlage geschaffen, um den auf dem Capital Markets Day 2019 vorgestellten Plan zu beschleunigen und die erwarteten Synergien zu kreieren. Das Unternehmen hat auch erfolgreich seine Produktinnovation fortgeführt, einschließlich der e-chromic-Eyewear und dem Ray-Ban-Komplettpaar-Angebot mit Essilor-Gläsern. Das Unternehmen hat außerdem sein Geschäft weiter digitalisiert und in mehreren Integrationsarbeitsabläufen Fortschritte erzielt.

In der ersten Hälfte dieses Jahres reagierte EssilorLuxottica auf die COVID-19-Pandemie mit dem Schutz seiner Mitarbeiter und Communities und Geschäfte. Dazu gehörten verstärkte Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, die über Fabriken, Geschäfte und Büros hinweg durchgeführt wurden sowie die Einführung eines Fonds von 100 Millionen Euro und eines Notfallplans für Löhne, um den schwächsten Mitarbeitern und ihren Familien zu helfen. Um seine Kunden in dieser Krise zu unterstützen, entwickelte EssilorLuxottica eine Schulung und entwarf eine Reihe von Empfehlungen zur Umgestaltung von Verkaufs-Räumen zur Erhöhung der Sicherheit, sowie eine Anleitung zur sicheren Verwendung von Instrumenten für Augenuntersuchungen und Messungen. Das Unternehmen spendete auch mehr als zwei Millionen Einheiten persönlicher Schutzausrüstung, einschließlich Schutzbrillen, Schutzbrillen und Gesichtsmasken für Krankenhäuser und öffentliche Einrichtungen und Mitarbeiter und Partner in den verschiedenen Ländern, in denen sie tätig ist. Dazu gehören China und Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, die Vereinigten Staaten, Brasilien, Kolumbien, Israel, Australien, Indien, Bangladesch und viele weitere.

Da die Sperren in allen Regionen allmählich aufgehoben werden, hat das Unternehmen alle seine Fabriken und die meisten Geschäfte wiedergeöffnet uns sieht erste Anzeichen einer Erholung.

Aktuelle Informationen zur Zusammensetzung des Verwaltungsrates

Die Aktionäre von EssilorLuxottica haben die Ernennung von Paul du Saillant, CEO von Essilor International, als Direktor von EssilorLuxottica ratifiziert, als Nachfolger von Laurent Vacherot, der Anfang des Jahres in den Ruhestand ging.

“Wir möchten allen Aktionären dafür danken, dass sie unsere Bemühungen um eine bestmögliche Führung unterstützen. Unser Schwerpunkt heute sind zwei Dinge: unser Geschäft mit den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter und Kunden weiter voranzutreiben, während wir unsere Erholung beschleunigen und neue Chancen nutzen. Ich bin stolz auf die Entscheidungen, die wir getroffen haben, und die Art und Weise, wie unser Management und unsere Teams unsere Strategie umgesetzt haben. Angesichts der Widrigkeiten haben wir gezeigt, was in uns steckt”, kommentierte Leonardo Del Vecchio, Geschäftsführender Vorsitzender von EssilorLuxottica.

“Das Engagement unserer Mitarbeiter und die Wendigkeit unserer Operationen verdeutlichen die Stärke unserer Mission. Das Engagement des Unternehmens, seinen Kunden und Communities zu helfen, zeigt seine unermüdliche Unterstützung nicht nur für die Industrie, sondern auch für bedürftigen Bevölkerungsgruppen überall auf der Welt. In einer Industrie, die sich einmal mehr als widerstandsfähig erwiesen hat, tun wir gemeinsam alles, was nötig ist, damit das Unternehmenweiterhin seine Rolle spielen und seinen Auftrag erfüllen kann”, fügte Hubert Sagnières hinzu, stellvertretender Exekutiv-Vorsitzender von EssilorLuxottica.

Die Botschaft der beiden Vorsitzenden an die Aktionäre kann man HIER auf Englisch lesen.

Text von EssilorLuxottica, Bearbeitung von Rosemarie Frühauf.