Dieses Team und den Laden gibt es wirklich: Mister Spex hat in Bielefeld eröffnet. Foto: Mister Spex


Seit Anfang Mai eröffnet Mister Spex wieder regelmäßig Stores in ganz Deutschland. Am 10. Juni öffnete nun der Store in Bielefeld, am 25. Juni und 2. Juli folgen jeweils Saarbrücken und Lübeck. Damit betreibt Mister Spex insgesamt 30 Stores. Wenn am 18. Juni der Standort in Heidelberg eröffnet, werden es 31 sein.

In Nordrhein-Westfalen verdichtet Mister Spex kontinuierlich seine Präsenz, mit Bielefeld ist der Omnichannel-Optiker jetzt in neun Städten in NRW vertreten. Das Bundesland ist als bevölkerungsdichtester Ballungsraum Deutschlands besonders attraktiv. Bielefeld punktet dabei mit seinen mehr als 300.000 Einwohnern inklusive zahlreicher Studenten durch seine Zentralität und das große Einzugsgebiet. Der neue Store befindet sich zudem mit dem Loom in einem sehr jungen Shopping-Center, das erst 2017 öffnete und zentral in der Haupteinkaufsstraße der Stadt gelegen ist.

Der neue Standort in Saarbrücken in der Europa-Galerie ist wiederum der erste von Mister Spex im Saarland, hier erhofft sich das Unternehmen durch die Nähe zu Frankreich und Luxemburg auch einen positiven Effekt durch Besucher der Nachbarländer. Die Europa-Galerie bietet neben ihrer zentralen Lage eine architektonische Besonderheit, sie liegt zum Teil in einer alten Bergwerksdirektion.

Mit Lübeck ist Mister Spex erstmals in Schleswig-Holstein vertreten, als Hansestadt eine ideale Ergänzung im Norden zu den bereits vorhandenen Standorten in Hamburg und Bremen. Der Store befindet sich mitten in der Innenstadt und ist nur ein paar Gehminuten vom berühmten Café Niederegger sowie dem Buddenbrookhaus entfernt. Lübeck besticht durch seine hanseatische sowie kosmopolitische Art, die neben Bewohnern der Stadt auch viele Touristen anzieht

„Ob Lübeck, Saarbrücken oder Bielefeld: Bei all unseren Stores setzen wir auf Top-Standorte, die neben einer hohen Dichte an Bestandkunden auch durch ihr starkes Gesamtpotential überzeugen“, sagt Jens Peter Klatt, Vice President Retail bei Mister Spex. „Gerade aufgrund unserer erfolgreichen Omnichannel-Strategie glauben wir an die Zukunft der Innenstädte. Konzepte wie unseres, die die Vorteile der Online- und Offline-Welten miteinander verbinden, sorgen in den Einkaufsstraßen der Städte wieder für einen Aufschwung. Wichtig ist vor allem, dass der Kunde im Mittelpunkt steht und so einkaufen kann, wie er es möchte. Egal, wo, wann oder wie. Unser Fokus liegt dabei darauf, dass der Brillenkauf kein komplizierter Prozess ist, sondern dank eines umfangreichen Portfolios und zugänglicher optischer Fachexpertise einfach ist und Spaß macht.“

Sowohl in Bielefeld als auch in Saarbrücken gibt es auf einer Verkaufsfläche von rund 100 qm mehr als 700 Brillen und Sonnenbrillen. In Lübeck können Kunden bei einer ähnlichen Größe aus mehr als 900 Modellen wählen. Die Auswahl beinhaltet beliebte Designer genauso wie angesagte Independent- und Eigenmarken. Neben der persönlichen Fachberatung vor Ort können Kunden kostenfreie Services wie Sehtests und Brillenanpassungen nutzen. Darüber hinaus profitieren sie auch in den Stores von Mister Spex von sämtlichen Vorteilen der Online-Welt: Sie haben vor Ort virtuellen Zugriff auf das gesamte Online-Sortiment mit mehr als 10.000 Brillen von über 100 Marken. Genau wie im Online-Shop, sind in den Stores zudem bei Einstärkenbrillen bereits superentenspiegelte Qualitätsgläser (Brechungsindex von 1,5) inklusive Hartschicht im Preis inbegriffen.

Zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Kunden sowie Mitarbeitern gelten in allen Stores weiterhin umfangreiche Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem Abstandsregelungen, Schutzmasken für Kunden und Mitarbeiter, Handschuhe bei Brillenanpassungen und Sehtests sowie regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren von Händen, Oberflächen, Refraktionsräumen und Produkten. Kontaktlinsenanpassungen finden bis auf Weiteres nicht statt, der Erwerb von Kontaktlinsen ist aber weiterhin möglich. Beim Einkauf werden Kunden um kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten gebeten. Bestellungen von Brillen werden zudem an eine vom Kunden gewählte Adresse versandt, sobald diese fertig gestellt wurden.

Text von Mister Spex, bearbeitet von Rosemarie Frühauf.