Der Mister Spex-Store in Gießen. Foto: Mister Spex

Mister Spex baut sein Angebot im Westen Deutschlands weiter aus und eröffnet drei neue Stores in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Nachdem am 14. Mai ein Store in Gießen an den Start ging, folgen am 28. Mai ein weiterer in Mönchengladbach und am 4. Juni in Düsseldorf. Damit betreibt Mister Spex insgesamt 27 Geschäfte in Deutschland, acht davon in NRW und drei in Hessen. 

„Die beiden Bundesländer sind wichtige Standorte in unserer erfolgreichen Omnichannel-Strategie“ sagt Jens Peter Klatt, Vice President Retail bei Mister Spex. „Alle drei neuen Stores punkten dabei nicht nur durch ihre hochfrequente Lage, sondern befinden sich in Städten, in denen wir bereits viele Bestandskunden und eine hohe Markenbekanntheit haben. NRW ist als bevölkerungsstärkstes Bundesland besonders attraktiv für uns, hier haben wir bisher die stärkste Konzentration an Mister Spex-Stores. In Düsseldorf eröffnen wir in einer sehr guten Lage in der Innenstadt, während wir in Mönchengladbach im modernen Einkaufszentrum Minto sind. Dieses eröffnete erst 2015 und hat einen sehr guten Nahversorgungscharakter. Gießen wiederum ist bei der reinen Einwohnerzahl einer unserer kleineren Standorte, weist mit einem großen Einzugsgebiet von fast einer halben Million Einwohnern im Umland aber eine hohe Zentralität auf. Zudem bietet Gießen mit der zweitgrößten hessischen Universität und ihren Studenten eine spannende Zielgruppe.“ 

Die neuen Stores in Gießen sowie Mönchengladbach bieten Kunden auf rund 90 m2 Verkaufsfläche über 700 Brillen und Sonnenbrillen. In Düsseldorf sind es fast 1.000 Fassungen auf mehr als 100 m2. Das Sortiment umfasst dabei die beliebtesten Designer- und Independent-Modelle sowie angesagte Eigenmarken.

Darüber hinaus können Kunden vor Ort natürlich auch virtuell auf das gesamte Online-Sortiment mit mehr als 10.000 Fassungen von über 150 Marken zugreifen und neben der Fachberatung kostenfreie Services wie Sehtests und Brillenanpassungen nutzen. Der Fokus von Mister Spex liegt dabei darauf, das Thema Augenoptik mit der Fachexpertise und dem umfangreichen Sortiment genauso einfach wie zugänglich zu machen. Eine weitere Besonderheit, die Mister Spex seinen Kunden sowohl online als auch offline anbietet: Beim Kauf von Einstärkenbrillen sind bereits superentenspiegelte Qualitätsgläser (Brechungsindex von 1,5) inklusive Hartschicht im Preis inbegriffen. 

Die neuen sowie die bestehenden Mister Spex-Stores sind aktuell mit eingeschränkten Öffnungszeiten von 10-19 Uhr für Kunden da. Ab 2. Juni werden diese dann auf die jeweils regulären Öffnungszeiten der einzelnen Geschäfte erweitert. 

Zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Kunden sowie Mitarbeitern gelten in allen Stores verstärkte Hygiene und -Vorsichtsmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem Abstandsregelungen, Schutzmasken für Kunden und Mitarbeiter, Handschuhe bei Brillenanpassungen und Sehtests sowie regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren von Händen, Oberflächen, Refraktionsräumen und Produkten. Kontaktlinsenanpassungen finden bis auf Weiteres nicht statt, der Erwerb von Kontaktlinsen ist aber weiterhin möglich. Beim Einkauf werden Kunden um kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten gebeten. Bestellungen von Brillen werden zudem an eine vom Kunden gewählte Adresse versandt, sobald diese fertig gestellt wurden.  

Anschriften der neuen Mister Spex-Stores:  

Gießen (seit 14.05.)
Seltersweg 52
35390 Gießen
Mönchengladbach im Minto (ab 28.05.)
Am Minto 2
41061 Mönchengladbach  

Düsseldorf
(ab 04.06.)
Mittelstraße 19-21 52
40213 Düsseldorf  

Text von Mister Spex.