In Wolfenbüttel gibt es derzeit ein ganz besonderes Schaufenster zu bewundern: Der Optiker hanssen by Herr Lutz hat eine gigantische Star Wars-Szenerie aus Lego aufgebaut und verbindet den Gag zum Filmstart mit einem kundenbindenden Gewinnspiel. hanssen bei Herr Lutz schreibt:

“Vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie…

Jeder kennt diese berühmte Einleitung der Star Wars Saga. Zur Veröffentlichung des letzten Teils „Der Aufstieg Skywalkers“ hat sich der Augenoptiker hanssen by Herr Lutz etwas ganz besonderes ausgedacht.

Für alle Star Wars Fans, Lego-Liebhaber und im Herzen junggebliebenen haben wir eine Szene aus dem Film „Das Imperium schlägt zurück“ aus Lego nachgebaut. Das riesengroße Modell ist diesen Dezember in unserem Schaufenster zu bewundern. Wir haben auch einen Lego Avatar von dem Inhaber Herrn Lutz in der Szene versteckt. Wer ihn findet, kann eine Teilnahmekarte in unserem Geschäft ausfüllen und mit etwas Glück ein Lego Set oder einen Gutschein für eine Augenglasbestimmung gewinnen.

Das Modell besteht aus ca. 40 kg Lego Steinen, über 155 Figuren tummeln sich in den beiden Schaufenstern. Die Bauzeit betrug 2 Monate. Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 20.12.2019 und am 23.12.2019 wird die Verlosung live auf Instagram gestreamt.”

“Ich bin ein großer Star Wars Fan”

Auf Nachfrage schrieb Geschäftsführer Ingo Lutz an OPTIC+VISION: “Ich bin ein großer Star Wars Fan seit ich 6 Jahre alt war und der allererste Star Wars Film in die Kinos kam. Zur Veröffentlichung des letzten Teils wollte ich gerne etwas zur Adventszeit mit Star Wars in unserem Schaufenster machen. Was lag da näher als mit Lego zu arbeiten? Ich haben die berühmte Szene auf dem Eisplaneten Hoth aus „Das Imperium schlägt zurück“ gewählt, weil mir die Szene als kleiner Junge sehr imponiert hat. Seit Juni habe ich weiße Lego Steine auf EBay gekauft. Die meisten Modelle habe ich von Kunden geliehen. Zusammen mit Freunden und Kunden haben wir 2 Monate an dem Modell gebaut.”

Das Gewinnspiel kam übrigens super an: “Unser Schaufenster ist stets belagert und es wurden bereits bis zum 11. Dezember weit über hundert Karten ausgefüllt. Aufgrund des Schaufenster sind auch bereits neue Kunden zu uns gekommen.”

Vielen Dank an Herrn Lutz, dass er uns von dieser kreativen Aktion berichtet hat!

Alle Fotos von Frank Schildener.