Agil und mit Hightech-Aura, vibrierend energiegeladen, chillig und entspannt: Das sind die Trendfarben des Jahres 2021, wenn es nach der Prognose der Fashion-Analysten von WGSN geht. OPTIC + VISION stellt die fünf Farbtöne und ihr Lebensgefühl vor.

A.I. Aqua – der blaue Kick

Nachdem die Trendforscher von WGSN vergangenes Jahr den Aufstieg von „Neomint“ prophezeihten, sehen sie zwei weitere Farben aus dem Blau und Grün-Spektrum auf uns zukommen, die uns demnächst in Design und Lifestyle entgegenleuchten. Der erste davon ist „A.I. Aqua“ – die maßgebliche Trendfarbe des Jahres 2021, die technisch und digital inspiriert ist. Sie wirkt emotional aktivierend, fördert Wachheit und Konzentration – und das auf geradezu psychedelische Weise, da dieses Blau nicht nur kühl ist, sondern uns mit seinem kleinen Gelbstich anregt. Relevant ist diese Spielart von Blau vor allem wegen ihrer Wandlungsfähigkeit: A.I. Aqua ist ein enorm vielseitiger Farbton, der sowohl sportlich als auch stylisch und trendy wirkt. Damit eignet er sich perfekt für Designs aus der Zwischensphäre von Sport und Fashion. Gleichzeitig spiegelt sich darin die dominante Farbe des Internets, denn eine aktuelle Studie über die Farbgebung wichtiger Websites ergab, dass Blau im virtuellen Raum alle anderen Farben weit hinter sich lässt – und das nicht nur in den berühmten Logos von Facebook und Twitter. Die Blautöne des Digitalen werden auf die analoge Welt stärker reflektieren, schreibt WGSN. Und da Mode- und Lifestyle-Trends sich gegenseitig befruchten, wird A.I. Aqua im kommerziellen Bereich große Attraktivität besitzen. Die Trendscouts empfehlen: Denken Sie schrankenlos und lassen Sie bei diesem intensiven Blau die Produktkategorien und Geschlechtergrenzen außer Acht. Denn A.I. Aqua funktioniert als Outfit von Kopf bis Fuß für Männer, genauso wie als wogendes Kleid für Frauen – entweder als alleinstehende Farbe oder noch mit passenden Ergänzungen wie Marine oder Kobalt.

Quiet Wave – die grüne Entspannung

https://www.wgsn.com/blogs/key-colors-quiet-wave/

Zur aktiven Intensität von A.I. Aqua kommt ein entspannendes Pendant ins Spiel: Quiet Wave, ein beruhigendes Grün, dass sowohl physisch als auch emotional ein Gefühl der inneren Ruhe, Konzentration und der guten Vorbereitung auslöst. Die Begründung der Trendexperten: In unserem zunehmend visuell geprägten Zeitalter, gehen Reizüberflutung, Überinformation und Zeitmangel miteinander Hand in Hand. Farben, die uns sanft entspannen, werden deshalb immer wichtiger werden, um zur Ruhe zu finden. Der Einfluss von Wellness, die man sowohl körperlich als auch geistig spüren kann, wirkt sich auf alle Bereiche des Designs aus. Und so werden auch Grüntöne als erfrischend und entspannend empfunden. In diesem Fall wirkt das Grün genauso tech-inspiriert wie zurückhaltend, da es Tiefe und einen pastelligen Weißanteil enthält. Inspiriert wurde es von den grünen Räumen, in denen sich Menschen vor Fernsehauftritten oder Operationen entspannen sollen. Mit den cleanen und kühlen Aspekten von Quiet Wave kann man für Augenblicke der Ruhe in verschiedenen Lebensbereichen sorgen – großflächig oder als kleines Detail. Dunklere und neutrale Farben lassen sich damit gut energetisieren, da dieses Grün unabhängig von Saison oder Geschlecht funktioniert.

Oxy Fire – vibrierendes Hellrot

Die extrovertierte Farbe des Jahres 2021 wird „Oxy Fire“ – ein flammendes Hellrot, dass sich jeder Einordnung entzieht, weil es zwischen den Definitionen von Rot und Orange oszilliert. Eines ist sicher: Dieser knallige Farbimpuls aktiviert uns körperlich, egal ob er flächig oder als kleiner Akzent zum Einsatz kommt. Das praktische ist, dass Oxy Fire mit seiner feurigen Sättigung im kommerziellen Bereich die Fans von Rot und Orange abholt, da es beide Aspekte verbindet. Es changiert je nach Lichtstimmung oder Material.

Die Farbe kommt aus dem Sportbereich, wo Rot schon immer eine Farbe der Sieger war. Studien haben gezeigt, dass eine Person oder eine Mannschaft allein mit der Farbe Rot ihre Siegchancen erhöht. Denn in roter Kleidung nimmt man sich selbst als dominanter und kraftvoller war, was mit der biologischen Bedeutung zu erklären ist. Reines Rot ist in der Natur relativ selten zu sehen – und wenn, dann wird es mit Blut und Sexualität in Verbindung gebracht – Themen, welche an Urinstinkte rühren und uns stark aktivieren. Kein Wunder also, dass Menschen und Tiere Rot stärker wahrnehmen als andere Farben. Oxy Fire ist per se als Farbe im Sportbereich geeignet und als feuriger Akzent in weiteren Lebensbereichen. Da sich der Einfluss der Athleisure-inspirierten Farben ausdehnt und weiterentwickelt, werden solche adrenalinhaltigen Rottöne weiter die Freizeitbekleidung erobern, sind die Analysten von WGSN überzeugt.

Lemon Sherbet – sprudelndes Licht

Gelb ist die Farbe, die vom menschlichen Auge am besten gesehen wird und die hellste im sichtbaren Spektrum. Sie steht für Glück und Optimismus, da wir sie mit dem Gleißen der Sonne verbinden. Gelb steht daher in vielen Kulturen für das Schöne, Heilige und Göttliche – und auf der irdischen Ebene für helles Licht und Kreativität. Die Fröhlichkeit und gute Sichtbarkeit von Gelb hat sie zu einer der erfolgreichsten Farben der vergangenen Saisons gemacht – von Honiggelb, über Banane und Dotterblumengelb, die sich in Social Media Feeds optisch abheben und positive Stimmung verbreiten. Gelb ist außerdem dafür bekannt, innovative Geistesblitze, tiefes Nachdenken und das Lernen zu fördern. Man vermutet, dass es Gehirnareale stimuliert, die direkt mit Logik und praktischem Denken in Zusammenhang stehen. Laut Analyse von WGSN verschiebt sich das trendige Gelb des Frühlings/Sommers 2021 hin ins Weiche und Luftige. Der Farbton „Lemon Sherbet“ hat einen sonnigen Wohlfühlfaktor und zitronige Frische, ist aber auch etwas entsättigter und strahlt deshalb eine beruhigende Wirkung aus. Diese sanfte Farbe ist vielfältig verwendbar: als leichte Kontrastfarbe zu neutralen Tönen oder als Kopf-bis-Fuß-Design. Am jugendlichsten wirkt es als modisches Casualwear Styling, während es als Farbtupfer die grauen Karos von maßgeschneiderten Business-Anzügen aufpeppt.

Good Gray – beruhigende Balance

Dieses farbige Grau ist solide und unparteiisch. Erdend, beruhigend und Balance schaffend wirkt es als befreiender Gegenpol zu visuellem Chaos und Überinformation als sympathisch neutrale Schattierung, die uns zum Ausruhen einlädt. Und dies ist wohl auch der Grund, warum es uns so oft als kuschelige Homewear begegnet. Helles Grau balanciert die strahlenden Farbtöne der Saison und ist der ideale Partner für eine ganze Palette von Farben. Grau ist an sich ein Farbton mit kontrollierender Funktion: Er stabilisiert die Wirkung aller anderen Farben, mit denen er in Kontakt kommt. Strahlende und helle Farben wirken gemildert, weiche und dunklere Farben werden aufgehellt und die Leuchtkraft ihrer farbigen Nuancen wird dadurch stärker wahrgenommen. Wie schon der Maler und Grafiker Kurt Schwitters sagte: Grau ist die Farbe, die im Stande ist, alles miteinander zu verbinden. Verwendet man dieses softe Grau alleine oder mit monochromatischen Abstufungen, dann entfaltet es vollkommen seine edle Aura des Minimalistischen. Mit Good Gray verbinden wir außerdem eine Ästhetik der Nachhaltigkeit, denn es erinnert uns an die Mischfarbe, die beim Recycling von Papier und anderen Material entsteht, die gemeinsam wieder ein neues Rohmaterial und die Fülle neuer Möglichkeiten ergeben. Mit seinem mittleren Sättigungsgrad und einem subtilen Blauanteil wirkt Good Gray sowohl erdend als auch beruhigend und bietet ein Gefühl der Balance nach der Aktivität. Perfekt für smarte Streetwear-Stile sowie formelle und minimalistischen Styles.

Text von Rosemarie Frühauf

Dieser Beitrag erscheint in der Creative Edition der OPTIC&VISION 2019.